FANDOM


Stehlen von Saturn

Wiki.png
Staffel: 1
Episode: 4
Vorherige
Eine Eule im Dornbusch
Nächste
Der Rammbock hat die Mauer berührt


InhaltBearbeiten

Caesars Nichte Atia veranstaltet ein Fest zur Feier seiner Rückkehr. Caesar unterbreitet Pompeius Magnus ein Angebot zum Waffenstillstand, allerdings gekuppelt an Forderungen, welche dieser keinesfalls Akzeptieren kann.

Auch Lucius Vorenus hält ein Fest zur Feier seines Neuanfangs als Geschäftsmann ab und widmet das Fest Janus, dem römischen Gott von Anfang und Ende. Die Feier wird durch einen Streit zwischen Evander und Lyde gestört. Lyde droht, das Verhältnis zwischen ihrem Mann und ihrer Schwester Niobe zu verraten.

Währenddessen haben sowohl Caesar als auch Pompeius Probleme, Geld für ihre Soldaten zu organisieren, beide benötigen dringend den Staatsschatz. Ein Überlebender des Goldtransports erzählt Pompeius, dass es eine Vorhut Caesars war, durch die der Transport gestört wurde.

Pompeius schickt seinen Sohn Quintus mit einigen Männern nach Rom, um Vorenus aufzusuchen. Quintus droht Vorenus, allerdings taucht Pullo auf und Quintus kann gefangen genommen und seine Männer in die Flucht geschlagen werden. Vorenus rät Pullo, er solle Quintus zusammen mit dem Schatz zu Caesar bringen. Irene, die von Pullo befreit wurde, bleibt zunächst bei ihm. Caesars Lage verbessert sich durch den Schatz immens.

Zum ersten Mal treten auf:Bearbeiten

  • Quintus, der Sohn von Pompeius Magnus

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki